Städtlefescht 2017 unter dem Motto „Unser 1. Schultag“

Wie zu jedem Städtlefescht-Motto, hatten wir uns auch dieses Mal einiges einfallen lassen und uns akribisch auf die Einschulungsfeier und unseren 1. Schultag vorbereitet. Die Haldenstraße wurde zum Klassenzimmer umfunktioniert und sogar eine große Eingangspforte hatten wir aufgestellt.

Unser einziges Problem war das Wetter, welches von Dauerregen bis überwiegend trocken angekündigt war. Und schon beim Aufbauen und Dekorieren wurde es immer schlechter, aber wir ließen uns nicht aus der Ruhe bringen und machten uns auf zum Marsch durch´s Städtle und über die Festmeile. Doch genau zu diesem Zeitpunkt öffnete der Himmel seine Schleusen und es begann in Strömen zu regnen, Dank der Wetter App hatten wir die Hoffnung, dass es bis in einer Stunde besser wird. Und so war es dann auch, der Lohn war strahlender Sonnenschein, sodass wir als Erstklässler unser Unwesen treiben konnten in der Haldenstr.! Sogar der Oberschulrektor, der Stadtpfarrer und unsere Klassenlehrerin Frl. Hasenfratz waren anwesend und begrüßten alle. Der Mädchenchor der 4. Klasse stimmte alle musikalisch auf die Schule ein, Pivi trug ein nettes Gedichtlein vor und ein kleiner Sketch machte deutlich, was mit dem Inhalt einer Schultüte so alles passieren kann. Aber der absolute Knüller war unsere Flötengruppe der 3.Klasse, die waren sensationell. Wir haben es wieder einmal geschafft, die Zuschauer zu begeistern und zum Lachen zu bringen und wir hatten genau so viel Spaß, wenn nicht noch mehr.